BUND Kreisgruppe Kaiserslautern

Das regionale Äpfelchen 2021

Es ist wieder soweit: Auch 2021 wird der BUND Kaiserslautern sein Non-Profit-Projekt "Das regionale Äpfelchen" durchführen, das sich von Jahr zu Jahr größerer Beliebtheit erfreut.

Mit seiner Aktion „Das regionale Äpfelchen“ 2019 möchte der BUND erneut auch Ihnen - auf diese besonders „schmackhafte“ Art und Weise - Gelegenheit bieten, durch Ihre Unterstützung regionaler Streuobstwiesen einen Beitrag zum Natur- und Artenschutz zu leisten. Daher freuen wir uns sehr, wenn Sie auch in diesem Jahr wieder dabei sind!

Viel Apfelgenuss wünschen

Désirée Maass und das BUND-Team Kaiserslautern

_______________________________________________________________________________________________________

Das Projekt - Regionales Äpfelchen

Auch 2021 bieten wir wieder Äpfel verschiedener (z.T. alter, vom Aussterben bedrohter) Sorten extensiv bewirtschafteter Streuobstwiesen unserer Region zum Kauf an, die Sie bereits jetzt vorbestellen können (Sorten und Bestellung s.u.).

Die extensiv gepflegten Wiesen mit den vereinzelt stehenden Bäumen beherbergen eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten. Die zahlreichen Kräuter bilden eine hervorragende Nahrungsgrundlage für Insekten, Vögel und Kleinsäuger. Dadurch sind auch höhere Tiere gerne zu Gast auf dem "gedeckten Tisch Obstwiese". Aber nicht nur das Nahrungsangebot macht eine Hochstammobstwiese zum Refugium für seltene Lebewesen: Die Höhlen in den alten Bäumen bilden darüber hinaus eine hervorragende Nistmöglichkeit. Leider werden solche Wiesen immer seltener. Eine wirtschaftliche Nutzung ist schwierig. Deswegen unterstützen wir mit dem Äpfelchenprojekt die regionalen Bauern beim Erhalt der Wiesen.

Die Streuobsternte unserer ApfellieferantInnen wird voraussichtlich 2021 im Vergleich zum Vorjahr ein wenig an Ertrag einbüßen - dies deckt sich mit den Informationen des Statistischen Bundesamtes vom August 2021 hinsichtlich der diesjährigen, deutschlandweiten (zu erwartenden) Apfelernte, die gegenüber dem Vorjahr um geschätzt 8,5% geringer ausfallen soll (www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/08/PD21_393_412.html.) bzw. den Angaben aus RLP des Raumes Trier, wo Frost während der Blütezeit sowie der Regen der vergangenen Wochen sich bei einigen Obstbauern auch negativ auf die Menge ausgewirkt habe. Die Ernte der frühen Sorten wurde um drei bis vier Wochen später begonnen. Nun hoffen die Obstbauern auf einige sonnige Tage im September, damit die Lageräpfel noch süßer werden. Trotz allem haben wir wieder einige Zusagen von StreuobstwiesenbesitzerInnen bekommen und können Ihnen auch dieses Jahr wieder – vor allem späte, länger haltbare Sorten (Lageräpfel) – anbieten. Einige dieser späten Sorten sind zum Sofortverzehr geeignet, andere Sorten müssen noch etwas gelagert werden, um zur vollen Genussreife zu gelangen. Dafür können Sie diese dann bei geeigneter Lagerung auch bis weit ins neue Jahr hinein genießen! Die frühen Sorten werden ja bereits Ende August und im September geerntet, so dass sie zum Zeitpunkt unserer Aktion nicht mehr ganz erntefrisch sind.

Sorten

Folgende lagerfähige Sorten bieten wir an (so lange der Vorrat reicht):

Ontario, Kaiser Wilhelm, Boskoop, Gewürzluiken, Rote Sternrenette, Gundersweiler Spezial Rheinischer Bohnapfel und Winterrambour.

Es wird auch einige Birnenkisten folgender Winterbirnensorten geben (Genussreife bzw. Lagerfähigkeit Okt/Nov-Jan)

Gräfin von Paris / Comtesse de Paris

Da die Liefermengen der einzelnen Sorten erst kurz vor der Verteilung feststehen, können wir Ihnen zwar keine bestimmte Sorte zusichern, aber Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt! Die Äpfel werden in der Woche vor der Auslieferung frisch von den verschiedenen regionalen Streuobstwiesen geerntet und sind in 10-kg-Kisten verpackt. Um sicher zu gehen, dass sie auch tatsächlich Äpfel erhalten, sollten Sie vorbestellen.

Abholtermin

Samstag, 09. Oktober 2021, 10 - 17 Uhr

BUND K‘lautern, Pfaffenbergstr.  - Adresse auf Anfrage bei bund-kl@bund-rlp.de

Die Ausgabe der Äpfel findet im Freien statt. Achten Sie trotzdem auf die Corona-Abstandsregeln, wenn Sie ihre Äpfel abholen und tragen Sie bitte eine Mund/Nase Bedeckung.

Wir freuen uns schon jetzt wieder sehr über Ihren / Euren Besuch und die Teilnahme an der Aktion!

Kosten und Abholung

Eine Kiste mit 10 kg Äpfeln wird wieder 25,00 € kosten.

Die Äpfel können am 9. Oktober 2021 in der Pfaffenbergstraße abgeholt oder bei Bedarf im Bereich Lämmchesberg/Uniwohngebiet von unseren freiwilligen Helfer*innen an Sie ausgeliefert werden.

Bestellung

Bitte senden Sie uns eine E-Mail an: bund-kl@bund-rlp.de mit folgenden Infos:

  • Anzahl Kisten späte Sorten/Birnen

  • Lieferung an/ oder Abholung:

  • Zahlweise (bar/Überweisung)

Abholort/Details zur Lieferung sowie die Kontoverbindung erhalten Sie dann per E-Mail.

Alternativ können Sie auch eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen: Telefon: 0631-31090223