BUND Kreisgruppe Kaiserslautern

Über eine Tonne regionale Äpfel verkauft!

Das regionale Äpfelchen 2021 – Trotz Einbußen bei der Ernte ein voller Erfolg!

Am 09. Oktober hat man in der Pfaffenbergstraße in Kaiserslautern wieder kräftig in die Hände gespuckt und es wurden eifrig die begehrten „alten“ Apfelsorten und Winterbirnen an die schon wartende Kundschaft verkauft. Es haben uns im Vorfeld sehr viele Bestellungen erreicht, aber auch spontan vor Ort wurden viele Kisten erworben. Auch die zusätzlichen Fallobst-Kisten fanden sehr schnell ihre Abnehmer.

Insgesamt wurden fast 120 Kisten verkauft. Sehr gefreut haben wir uns auch über die zusätzlichen Spenden.

Nicht nur die Lageräpfel des Heidehofes der Familie Thamfald aus Lambsborn und des Messerschwanderhofes der Familie Fuchs bei Otterberg waren ein voller Erfolg, auch die selbstveredelten Apfel- und Birnensorten des Obstbauern Günter Militz aus Gundersweiler (Partnerbetrieb Naturschutz) waren sehr beliebt.

Ein großes Dankeschön für diesen gelungenen Tag geht an alle Mitwirkenden vor Ort, an die Helfer*innen im Hintergrund und an alle fleißigen Erntehelfer*innen auf der Streuobstwiese in Hirschhorn. Weitere Unterstützung bekam der BUND durch den Apfelhof Hilberth in Erpolzheim.

Erneut konnte der BUND Kaiserslautern mit seinem Non-Profit-Projekt etwas zum Erhalt der hiesigen Streuobstwiesen und somit zur Biodiversität dieser immer mehr schwindenden Rückzugsräume beitragen.

Wir wünschen allen BUND-Freundinnen und -Freunden, Aktiven und Interessierten eine gute Zeit und einen herzhaften Biss in das regionale Äpfelchen!

Das regionale Äpfelchen

Seit 2013 bietet der BUND Kaiserslautern in seinen Non-Profit-Projekt jeweils im Herbst Äpfel von Streuobstwiesen der Region, auf denen nicht gedüngt oder gespritzt wird, zum Verkauf an. Frisch und ausgereift geerntet werden sie an einem Samstag im Oktober weiterverkauft - und für diesen Tag duften unsere Räume phantastisch nach Äpfeln.... Im Angebot sind dabei vorwiegend alte Sorten, die man sonst selten findet, wie zum Beispiel Gewürzluiken, Winterglockenapfel, Schöner von Nordhausen, Champagnerrenette, Winterrambour und viele mehr.

Wer Äpfel vorbestellen möchte, kann sich gerne beim BUND KL melden. Da die Sorten und Mengen erst bei der Ernte endgültig feststehen, können nicht bestimmte Sorten, sondern entweder frühe, süßere Sorten bestellt werden, die schon bald verzehrt werden können, oder spätere Sorten, die ihr volles Aroma erst später entfalten und gut zu lagern sind.

Wir freuen uns auf das regionale Äpfelchen 2022!