Grünbrücken

A6 zwischen Enkenbach und Wattenheim - so wie unten könnte eine Grünbrücke aussehen.

sind sehr breite Brücken (mindestens 50m), die mit einer dicken Bodenschicht versehen und z.B. mit Bäumen bepflanzt werden. Durch diesen Vegetationsstreifen sollen die von den Straßen durchschnittenen Lebensräume wieder verbunden werden, die Landschaft soll für die Natur funktionell fortgesetzt werden. Grünbrücken werden so gestaltet, dass sie von den Wildtieren angenommen werden: sie bieten Deckung und befinden sich abseits von den Wegen der Menschen.

Besonders Autobahnen stellen durch ihre Breite und die schnell fahrenden Fahrzeuge eine starke Barriere dar. Ein Überquerungsversuch endet für die Tiere oft tödlich. Dadruch werden die Tierpopulationen auf beiden Seiten der Autobahn isoliert, was z.B. eine genetische Verarmung zur Folge hat oder auch bewirkt, dass die Teilpopulationen wegen ihrer geringen Größe eine geringere Überlebenschance haben.

Informationen zu Wildbrücken finden Sie in der BUNDveröffentlichung:

Bedeutung_von_Biotopverbundanlagen.pdf

Filmbericht von Timo Fledie über die Grünbrücke bei Wattenheim.



Suche

Aus unserer Ideen-Box: Einige Gedanken zum Thema Umwelt, die wir von Euch bekommen haben

Als wichtiger Punkt wurde von Euch die Ernährung und unser Konsumverhalten genannt, wodurch wir den Tieren, der Umwelt und letzendlich auch uns selbst helfen.

Durch ein bewusstes Konsumverhalten können wir Zeichen gegen klimaschädliche Massentierhaltungen und Armut und Hunger in benachteiligten Staaten setzten. 

"Weniger Fleisch und Milchprodukte essen ist ein erster Schritt", wurde uns auf einem der Zettel mitgeteilt.

Auch sollten Bioprodukte gekauft werden, da auf diese Weise die Umwelt geschützt werden kann.

Ein weiterer Vorschlag, den wir in unserer Ideen-Box gefunden haben ist es, für die Umwelt mehr Mülleimer aufzustellen, so dass der Müll nicht mehr einfach in der Natur landet. 

Wer das Auto öffter mal stehen lässt und stattdessen mit dem Fahrrad fährt oder zu Fuß geht, hilft auf diese Weise der Umwelt und tut auch gleichzeitig etwas Gutes für sich selbst.

 

"Hecken anlegen."

"Zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren."

"Keinen Müll in die Umwelt werfen."