Unser Wald ist ein Wirtschaftswald. Das bringt mit sich,

  • dass regelmäßig Eingriffe vorgenommen werden - die Natur kann sich also nicht ungestört entfalten
  • dass die Belange von Natur- und Umweltschutz oft kurzfristigen wirtschaftlichen Interessen untergeordnet werden.

Dabei hat der Wald eine überaus wichtige Funktion für den Klimaschutz, den Wasserhaushalt, die Erhaltung der Artenvielfalt u.v.m. Die BUND Kreisgruppe setzt sich für eine naturverträgliche Bewirtschaftung des Stadtwalds von Kaiserslautern und des gesamten Biosphärenreservats Pfälzerwald - Vosges du Nord ein.

Eine Bewirtschaftung bedeutet jedoch immer ein Eingriff in das Ökosystem Wald. Waldbereiche, die vollständig und dauerhaft aus der Nutzung genommen sind, erfüllen die Ansprüche des Naturschutz am besten.

Der BUND hält deshalb die Einrichtung eines Nationalparks im Pfälzerwald aus Naturschutzgründen für unbedingt notwendig.

Wo sind die alten Bäume?

In unserem Wald gibt es kaum noch alte Bäume. Dabei sind 150 Jahre für Buchen und Eichen noch kein Alter.  Selbst Bäume mit Naturdenkmalcharakter fallen der Motorsäge zum Opfer, wie hier im Frühjahr 2012 in Dansenberg geschehen. Der Platz wurde kurzfristig als Lagerstätte für Baumaterialien verwendet.



Ihre Spende hilft.

Suche

Aus unserer Ideen-Box: Einige Gedanken zum Thema Umwelt, die wir von Euch bekommen haben

Als wichtiger Punkt wurde von Euch die Ernährung und unser Konsumverhalten genannt, wodurch wir den Tieren, der Umwelt und letzendlich auch uns selbst helfen.

Durch ein bewusstes Konsumverhalten können wir Zeichen gegen klimaschädliche Massentierhaltungen und Armut und Hunger in benachteiligten Staaten setzten. 

"Weniger Fleisch und Milchprodukte essen ist ein erster Schritt", wurde uns auf einem der Zettel mitgeteilt.

Auch sollten Bioprodukte gekauft werden, da auf diese Weise die Umwelt geschützt werden kann.

Ein weiterer Vorschlag, den wir in unserer Ideen-Box gefunden haben ist es, für die Umwelt mehr Mülleimer aufzustellen, so dass der Müll nicht mehr einfach in der Natur landet. 

Wer das Auto öffter mal stehen lässt und stattdessen mit dem Fahrrad fährt oder zu Fuß geht, hilft auf diese Weise der Umwelt und tut auch gleichzeitig etwas Gutes für sich selbst.

 

"Hecken anlegen."

"Zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren."

"Keinen Müll in die Umwelt werfen."